Exotische Vögel

05. - 06. Oktober 2013: Herbstausstellung der Kieler Vogelfreunde

Unter dem Motto: "Exotische Vögel in exotischer Pflanzenpracht" wurden eine große Vielfalt von Vogelarten zusammen mit den Pflanzen ihrer Herkunftsregionen im Botanischen Garten Kiel vorgestellt. Während der Herbstausstellung der Kieler Vogelfreunde war erstmals eine Bewertungsschau zu sehen, bei der zusätzlich zu Volieren mit Vögeln die prächtigsten Zuchttiere vorgestellt wurden.

Als Publikumsmagnet erwies sich der Baby-Ara, der an diesem Wochenende seine ersten Flugversuche unternahm. Am frühen Nachmittag legte er allerdings ein kleines Mittagsschläfchen ein, so dass wir ihn nicht bewundern konnten. Schade zwar, aber völlig nachvollziehbar. So erfreuten wir uns an wunderschönen Kanarienvögeln und Wellensittichen sowie an den zahlreichen farbenprächtigen exotischen Vögeln und kamen dabei voll auf unsere Kosten. Insgesamt wurden rund 100 exotische Vögel (35 Arten) aus Ostafrika und Asien vorgestellt.

Sehr beeindruckend war der Grautoko, mit einer Körperlänge von knapp einem halben Meter. Er gehört zur Familie der Nashornvögel. Seine Heimat ist Afrika.

Der Rotflügelsittich ist eine Papageienart, die in Neuguinea und Australien verbreitet ist. Sie leben gerne paarweise oder in Familienverbänden.

Der Nymphensittich gehört zur Familie der Kakadus. Die Schwärme leben nomadisch in Australien.

Der Taranta-Bergpapagei ist eine Art aus der Gattung der Unzertrennlichen und stammt aus Afrika.

Der Schildsittich ist eine australische Papageienart.

Der Königssittich stammt ebenfalls aus Australien.

Von den Vogelfreunden liebevoll präsentiert:

Fotos: Burmeister, Petersen, Böhmer

Darüber hinaus konnten sich die Besucher über Herkunft und Haltung der Vögel und die Vegetation ihrer Herkunftsregionen informieren.

AnBoeh