Ameisen als Baumeister

Ameise auf ErkundungstourAmeisen: Die Ingenieure der Natur

Dr. Gunther Jansen stellte die erstaunlichen Fähigkeiten der Ameisen vor und beleuchtete anhand von Beispielen die besondere Bedeutung und Einzigartigkeit. Mit mehr als 13.000 Arten sind Ameisen eine der weit verbreitetsten und erfolgreichsten Tiergruppen der Erde.

 

 

Mit mehr als 13.000 Arten sind Ameisen eine der weit verbreitetsten und erfolgreichsten Tiergruppen der Erde. Obwohl die Körpermasse einer Ameisenarbeiterin lediglich eins bis fünf Milligramm beträgt, übersteigt die gesamte Biomasse der Ameisenweltpopulation (geschätzt auf 10 000 Trillionen) die aller Menschen. Manche Ameisen sind gefürchtete Prädatoren, andere sind Aasfresser, verbreiten Pflanzensamen oder leben in komplexen Symbiosen mit Pflanzen (z.B. Akazien, viele Pilzen) oder andere Tieren (andere Ameisen, Käfer, Fliegen oder Schmetterlingen).

Anhand von verblüffenden Beispielen hat Dr. Gunther Jansen die besondere Bedeutung und Einzigartigkeit von Ameisen beleuchtet. Den Schwerpunkt legte er dabei auf die faszinierenden Lebensweisen von Wander- und Armee-, Weber-, sozialparasitische, und Blattschneiderameisen der Gattung Atta, die für Ihre Nahrung Agrarwirtschaft betreiben, indem sie Pilzen züchten und mit Antibiotika von Infektionen schützen.

AnBoeh