Helleborus und mehr ...

In der vergangenen Woche besuchten wir die Helleborus-Ausstellung
im Botanischen Garten Kiel. Dort erwarteten uns nicht nur aktuellste
Züchtungen von Lenzrosen sondern weitere Frühlingsblüher,
Sämereien und Neuheiten.

 

Dazu konnten wir Kamelien und südafrikanische Aloen in voller Blütenpracht sowie weitere botanische Besonderheiten bewundern.

 
 
 
 
 

 

Sehr interessant war auch der von Gartenkustos Dr. Martin Nickol gehaltene Vortrag. Gut gelaunt und eloquent führte er die zahlreich erschienenen Naturfreunde in die Welt der Familie Ranunculaceae mit ihren 60 Gattungen und etwa 2.525 Arten, der auch die Gattung Helleborus angehört. Weitere Schwerpunkte waren die Ökologie, Verbreitung und Vorkommen sowie die Einteilung innerhalb der Gattung Helleborus. Abschließend erhielten wir nützliche Tipps hinsichtlich der Pflege und bei Krankheiten. Einen „Spezialtipp“ des Kustos möchte ich gerne an dieser Stelle weitergeben: „Eigentlich enthalten die lehmigen Böden in Schleswig-Holstein in der Regel genug Kalk. Aber über Lauberde, mit einem Hauch Kalk überstreut, freuen sich Helleborus im Frühjahr ganz besonders“.

Ein herzliches Dankeschön an Martin Nickol an dieser Stelle.