DÜNGER Kraft für Boden und Pflanzen

Für jeden Pflanzenfreund, egal ob mit oder ohne eigenen Garten, stellt sich früher oder später die Frage nach optimaler Düngung. Ein Blick auf die Düngemittelabteilung eines Gartencenters zeigt die Vielfalt der Möglichkeiten – es gibt Dünger für jegliche Pflanzenart. Doch bedarf es dafür jeweils eines speziellen Düngers oder genügen vielleicht ein bis zwei Universaldünger? Auf 250 Seiten setzen Tina Råman, Ewa-Marie Rundquist und Justine Lagache den Themenbereich „Dünger" eindrucksvoll in Szene. Beim ersten Durchblättern des Buches gefielen mir besonders die liebevollen Illustrationen und Fotos.

Tina Råman erläutert eingangs die grundlegenden biologischen Prozesse der Pflanzen. Sie stellt die wichtigen Kreisläufe und die Bedeutung eines geschlossenen Kreislaufes für das Leben der Pflanzen dar, die Rolle der Fotosynthese, die Bedeutung des Wassers für das Leben der Pflanzen und die Anpassung dieser an die vier Jahreszeiten.

Weiter wird der Lebensraum Boden und die Bedeutung des Erdreichs für den Nährstoffhaushalt des Gartens aufgezeigt. Die Rollprobe, ein Test zur Beurteilung der Bodenart im Garten, war neu für mich. Es gibt hier Antworten auf Fragen im Zusammenhang mit der Struktur des Bodens, den pH-Wert und dessen Beeinflussung, eine Beschreibung der verschiedenen Kompostarten und die darin enthaltenen Lebewesen.

Interessant fand ich hier die Tabelle mit den einzelnen Zeigerpflanzen zur Erkennung der Bodenbeschaffenheit. Terra Preta als Bodenverbesserungsmittel hatte mich schon immer neugierig gemacht, und die Hoffnung, dass Schnecken der Pflanzenkohle aus dem Weg gehen sollen, lässt mich über den Einsatz von „schwarzer Erde" ernsthaft nachdenken!

Beim Thema „Chemie" (es klingt nur beim ersten Hinsehen nach Schulunterricht) geht es um die verschiedenen Nährstoffe und die Auswirkungen von Unter- oder Überversorgung der Pflanzen. Die wichtigsten Nährstoffe auf Makro- und Mikroebene werden hier geschildert, ergänzt mit wertvollen Hinweisen über Vorgehensweisen (Gesundheitscheck) bei Über- oder Unterversorgung. Für Symptome wie z.B. gehemmtes Wachstum, bleiche oder gelbe Blätter, aufgerollte Blätter mit braunen Rändern oder fast weiß erscheinende Bereiche zwischen grünbleibenden Blattadern finden sich hier mögliche Ursachen.

In diesem Buch stehen sich dabei zwei Ideologien gegenüber: Die eine führt auf den biologischen Weg mit Naturdünger, die andere auf den chemischen Weg mit Kunstdünger. Die Nährstoffgehalte, die Handhabung und Dosierung von Dünger aus verschiedensten Ursprüngen sowohl von Tieren, aus dem Meer, vom „Örtchen" als auch aus der Fabrik werden anschaulich erörtert. Ich kenne kein Buch, das die verschiedensten Düngermittel in so umfassender und anschaulicher Art präsentiert - gepaart mit Ratschlägen und Anregungen aus der Praxis.

Bei den Methoden wird die effektive Nutzung der Nährstoffressourcen dargestellt. Auch hier finden sich interessante Hinweise (wie z.B. unter dem Stichwort Punktdüngung) und Anworten auf die Unterschiede zwischen Grunddüngung und der Erhaltungs-, Ersatz- und Entzugsdüngung. Wie durch kluges Wässern die Wirkung des Düngers verbessert werden kann, die Vorteile der Gründüngung, die Wirkung einer Schicht aus organischem Material, die Vorteile eines Fruchtwechsels (Stichwort „Viertaktmodell") und der Unterglasanbau – all das wird kurzweilig erläutert.

Ein weiterer Bereich ist den Ansprüchen verschiedener Pflanzen gewidmet. Das Spektrum reicht von der Wiese über verschiedene Nutz- und Zierpflanzen bis hin zur klassischen Zimmertopfpflanze. Neben maßgeschneiderten Düngertipps ebenfalls interessant: „Wie mische ich eigene Supererde?", „Victorias Grüne Daumen-Tipps" und „Energy-Drink" für Schnittblumen. Beendet wird das Kapitel mit einem Dünger-Plan.

Fazit: Ein tolles, liebevoll aufbereitetes Buch. Interessant, inhaltlich fundiert und optisch sehr anschaulich gestaltet. Sicher gibt es darin auch Details, die langjährige und erfahrene Gärtner schon kennen. Aber auch für diese Klientel sind garantiert auch noch nicht bekannte spannende Informationen enthalten. Deshalb kann ich dieses Buch sowohl für den Gartenneuling als auch für den Profi uneingeschränkt empfehlen.

DÜNGER: Kraft für Boden und Pflanzen
von Tina Råman, Ewa-Marie Rundquist, Justine Lagache

Aus dem Schwedischen übersetzt von Stefanie Busam-Golay
256 Seiten, laminierter Pappband, 87 Farbfotos, 4 Farb-Illustrationen 27 SW-Fotos, 10 SW-Illustrationen
ISBN 978-3-440-15431-1
Kosmos Verlag
Preis: 39,90 Euro