Stauden – Die große Enzyklopädie

In dem von Graham Rice und der britischen Royal Horticultural Society (RHS) herausgegebenen Buch geht es ausschließlich um die allseits beliebte riesige Gruppe der Stauden.

Auf knapp 500 Seiten werden mehr als 5.000 Pflanzen, 450 Gattungen und 2.000 Arten im Einzelportrait vorgestellt. Neben vielen bekannten Stauden werden auch ausgestorbene und wiederentdeckte Gartenpflanzen wie z.B. Cosmos atrosanguineus, das Schwarze Schmuckkörbchen, sowie internationale Neuzüchtungen erwähnt.

Besonderes Augenmerk richtet sich auf vier Gruppen: Die Aronstabgewächse wegen ihres ungewöhnlichen Blütenaufbaus, die Farne als lebende Fossilien mit ihrem besonderen Lebenszyklus, die im Trend liegenden Ziergräser und winterharte Orchideen im Garten.

Die Pflanzen werden in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt. Jede Gattung enthält einen einleitenden Text und informiert über Herkunft, Verbreitung und typische Merkmale sowie über die Verwendung im Garten. Auf Kultur, Vermehrung und evtl. Kulturprobleme wird hingewiesen. Darüber hinaus werden bewährte Pflanzenkombinationen visuell dargestellt und Tipps zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten gegeben. Spezielle Symbole weisen z.B. auf giftige oder gefährliche Pflanzen hin. Im Anhang befinden sich darüber hinaus eine Liste mit potentiell gefährlichen Stauden und weiterführende Informationen.

Ein Register mit deutschen Pflanzennamen erleichtern die Auffindung der einzelnen Stauden.

Fazit: Das Buch – es gehört allerdings nicht zu den Leichtgewichten – ist ein beeindruckendes Werk, an dem mehr als 40 Fachleute aus Europa und Übersee mitgewirkt haben. Es bereitet alleine schon beim Durchblättern Freude. Die Beschreibung von über 5000 Pflanzen, ergänzt mit 2000 professionellen Farbfotografien, bieten Wissen und Anregungen in geballter Form. Dieses Nachschlagewerk der Extraklasse kann ich uneingeschränkt empfehlen. Ein echtes „must have" für jeden Gartenfreund.

 

Stauden - Die große Enzyklopädie
Merkmale und Anbau. Mit über 5.000 Pflanzen
496 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8310-2752-1
29,95 (D) / € 30,80 (A) / sFr 39,50