Topnavigation

Aroma-Revolution im Garten

Viele Menschen versuchen in jüngster Zeit, Obst und Gemüse selbst anzubauen. Ob im großen Garten oder auf kleinstem Raum, im Hochbeet oder auch im Quadrat - Ziel dabei ist stets eine optimale Ernte! James Wong setzt neue Aspekte; Mit seinem Buch „Aroma-Revolution im Garten“ stehen maximaler Geschmack und die Erhöhung des Nährstoffgehalts von Obst und Gemüse im Fokus.

In den Basics, dem ersten Kapitel des Buchs, räumt der Gartenexperte mit etlichen herkömmlichen Empfehlungen und Mythen auf und untermauert mit wissenschaftlichen Erkenntnissen sein Motto: „Maximaler Geschmack mit minimalem Aufwand“. In praktischen Gartentipps erläutert James Wong die Bedeutung der wichtigsten sieben geschmacksverbessernden Faktoren: „Wahl der Sorte“, 

„Sonnenlicht“, „Wässern“, „Boden und Dünger“, „Schädlingsattacken“, „Schneiden, Veredeln und Auslichten“, „Ernte und Lagerung“. Sehr interessant fand ich z. B. den Hinweis, dass mit Hilfe von selber herzustellendem Aspirin-Spray das Immunsystem von unterschiedlichen Nutzpflanzen wie Mais, Tomaten, Kartoffeln und Erdbeeren angekurbelt werden kann. Ebenso können sich damit auch Geschmack und Nährwert verbessern und die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten erhöhen.

Im zweiten Kapitel „Old School“ liegt der Schwerpunkt auf der Auswahl und dem Anbau zahlreicher Gemüse und Obstsorten, angereichert mit deren kulinarischer Verwendung und weiteren Tipps und Tricks. Hätten Sie gewusst, dass mit Salzwasser gegossene Tomaten ein Drittel mehr Antioxidantien als normal gewässerte enthalten? Oder dass Erdbeerpflanzen in sauren, kaliumreichen Böden Früchte mit merklich besserem Geschmack tragen?

Das dritte Kapitel „Die jungen Wilden“ befasst sich u. A. mit dem Anbau von Süßkartoffeln, Pilzen, Gourmetzwiebeln, Rettichen, Un-Kräutern und Blüten. Interessant fand ich die Möglichkeit, bei vorhandenem Kalkboden im Garten Trüffel zu kultivieren.

Im folgenden Kapitel “Kräuter, Gewürze und Nüsse“ geht es um Neue Kräuter für Experimentierfreudige. Vorgestellt werden . der Anbau und die Verwendungsmöglichkeiten exotischer Lieblingsgewürze wie z.B. Prickelknopf, Epazote, Douglasiennadeln und grünen Mandeln. Aber auch Gewürze aus Eigenanbau wie Jungfer-im-Grünen-Samen, Lorbeer, Räucherchilis, Szechuanpfeffer, Safran und der Gewürzstrauch werden porträtiert.

Im letzten Kapitel „Geschmackswelten“ zeigt der Autor die verschiedenen Konservierungs- und Verwendungsmöglichkeiten der erzeugten Köstlichkeiten , darunter Einlegen in Essig und Öl, Trocknen und Einfrieren.

Ein Verweis auf Kontaktadressen sowie ein Sachregister runden das Buch ab.

Fazit: Dieses mit zahlreichen ansprechenden Fotos versehene handliche Buch bietet sowohl für den erfahrenen Hobbygärtner als auch für den interessierten Einsteiger eine Menge an nicht alltäglichen Details und ist deshalb uneingeschränkt empfehlenswert.

Über den Autor:
James Wong wurde in den Royal Botanic Gardens, Kew ausgebildet und hat einen Studienabschluss in Ethnobotanik. Sein Hauptinteresse gilt zu wenig eingesetzten Nutzpflanzen und traditionellen Ernährungssystemen, die er im ländlichen Ecuador, auf Java und in Südchina erforschte. Ihm liegt am Herzen, wissenschaftliche Fakten aus der botanischen Forschung und den Spaß am Gärtnern einem breiten Publikum verständlich und nutzbringend zu vermitteln – "Gardening is cheaper than therapy and it gives you tomatoes".

Der Brite ist Autor des Bestsellers Grow Your Own Drugs (Meine Naturapotheke, DK Verlag) und Moderator mehrerer TV-Sendungen zum Thema Garten.

2014 wurde er zum Botschafter der RoyalHorticultural Society ernannt, einer der renommiertesten Gartenbaugesellschaften der Welt.

James Wong
Aroma-Revolution im Garten
Maximaler Geschmack für Obst und Gemüse
224 Seiten, gebunden
ca. 300 farbige Abbildungen

ISBN 978-3-8310-2988-4

19,95 (D) / € 20,60 (A) / sFr 26,90