Topnavigation

Süßes von Waldbäumen und Wildsträuchern

Wildpflanzen sind wieder in! Im Handel gibt es zahlreiche Wildpflanzenkochbücher mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Doch Süßschnäbel aufgepasst! Im neu erschienenen Rezeptbuch geht es hauptsächlich um süße Rezepte von Waldbäumen und Wildsträuchern.

Die Wildpflanzen-Expertin Gisela Tubes stellt in diesem Buch 155 Rezepte vor. Nach einer Einführung erfolgen Hinweise für richtiges Sammeln von Wildpflanzen und

Anregungen für den Anbau der Gehölze im eigenen Garten. Die einzelnen Pflanzenarten werden kurz vorgestellt. Hinweise zum Vorkommen, über Blütezeit und Fruchtreife sowie Sammel- und Verwertungshinweise ergänzen die Vorstellung.

Die Rezepte sind bei jeder Pflanzenart in gleicher Reihenfolge aufgelistet. Ob süße Säfte, Sirups, Brotaufstriche, Desserts, Kuchen, Gebäck, Konfekt und Knabbereien sowie alkoholfreie und -haltige Getränke, für jeden Geschmack ist das Passende dabei!

Neben einer Fülle an kreativen Rezeptideen für allseits bekannte Früchte wie Brombeeren, Himbeeren, Holunder, Sanddorn oder Schlehe verrät Gisela Tubes auch außergewöhnliche Köstlichkeiten. Wer kennt schon Bucheckernplätzchen, Wipfelgeist, Lärchenjubel, Robinienblüten-Sirup, Schoko-Rosenblätter, Obstsalat mit Spitz-Ahornblüten oder Weißdorn-Apfelmus?

Positiv aufgefallen sind mir auch die beiden nach Pflanzenarten und Art der Süßspeisen und Getränke getrennten Register am Ende des Buches.

Fazit: Die Aufmachung des liebevoll und professionell gestalteten Buches mit den zahlreichen Farbfotos lädt zum Lesen und spontanen Nachkochen des einen oder anderen Rezeptes an. Ich kann dieses Buch, auch aufgrund des moderaten Preises, uneingeschränkt empfehlen. Nicht nur für den eigenen Lesegenuss, sondern auch als Mitbringsel für Freunde und Bekannte.

Über die Autorin:

Gisela Tubes hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Diplom-Landschaftsökologie studiert und lebt seit 1989 in Detmold. Sie arbeitet in einer Buchhandlung und ist als Autorin für Zeitungen, Zeitschriften und öffentliche Institutionen tätig. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf ökologischen Themen, vor allem der Wildpflanzenkunde. Zum Thema „Wildpflanzen in der Küche“ bietet sie Kräuterwanderungen und Vorträge an.

Blick ins Buch:  Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

anboe